Menschlich. Lebendig. Stark.

Der Stiftungsbereich Bethel.regional ist Teil der Stiftung Bethel, die als Träger diakonischer Dienste zum Verbund der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel gehört. Seit 150 Jahren setzen wir uns für Menschen ein, die auf Unterstützung oder Assistenz angewiesen sind.

Mit unseren vielfältigen Angeboten unterstützen wir Menschen mit Behinderungen bei der Wahrnehmung ihres Rechts auf Teilhabe am politischen und kulturellen Leben und der Integration in den gesellschaftlichen Alltag. Wir fördern ihre Begegnung mit anderen Menschen in ihrem Lebensumfeld, ob Bielefeld oder Dortmund, Oberhausen, Siegen, Hamm, Höxter, Paderborn oder Unna. Bethel.regional ist in ganz Westfalen vertreten.

Wir laden Sie ein – lernen Sie uns kennen!

Personelle Unterstützung für die Flüchtlingshilfe gesucht!

Um den Menschen hier die passende Betreuung und Pflege ermöglichen zu können, sucht Bethel kurz- und mittelfristig pädagogische und pflegerische Fachkräfte. Insbesondere suchen wir aktuell noch Nachtwachen, die die Dienste unterstützen. Auch weiterhin und langfristig benötigen wir in diesen Bereichen Unterstützung. In unserem Karriereportal finden Sie die aktuellen Stellenausschreibungen und Unterstützungsmöglichkeiten.

Wir freuen uns über jede helfende Hand und stellen auch unbefristet ein!

Zum Karriereportal und den ausgeschriebenen Stellen

Bericht bei Volle Kanne vom 28. März ab Minute 43:55 (ZDF Mediathek)

Bericht bei WISO ab Minute 00:37 (Link zur ZDF Mediathek)

Bericht bei Volle Kanne vom 20. Juni ab Minute 47:03 (ZDF Mediathek)

 

Wie ist Ihre aktuelle Situation?

Heimathof Ruhr Hagen
Sozialtherapeutische Einrichtung

Unser Angebot richtet sich an wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten mit einer Abhängigkeitserkrankung. Die regional orientierte Sucht- und Sozialtherapie wird gem. § 67 ff. SGB XII erbracht. Der Heimathof Ruhr Hagen bietet Sozialtherapie/Soziotherapie für Suchtkranke und Obdachlose sowie Therapie statt Strafe (§35 BtMG).

Lächelnder Junge sitzt zwischen zwei Hunde

Gerne unterstützen wir Sie dabei, eine Lösung zu finden.

Das geht am besten im persönlichen Gespräch.

Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an unsere Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner der Kinder- und Jugendhilfe.

Bethel Mitarbeiter liest einem Jungen etwas vor

Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Je nachdem, wie Ihr Kind zukünftig wohnen möchte, halten wir eine Vielzahl von Angeboten bereit.

Rufen Sie uns gerne an. Hier finden Sie Ihre Ansprech­partnerinnen und Ansprechpartner.

Mann in schwarzer Jacke raucht eine Zigarette

Für alle Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten haben wir Angebote, die Sie in dieser Situation unterstützen und begleiten.

Sie finden unsere Ansprech­partnerinnen und Ansprechpartner hier. Bitte rufen Sie gerne an. Wir hören Ihnen zu und finden gemeinsam Lösungen.

Mann in schwarzer Jacke raucht eine Zigarette

Für alle Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten haben wir Angebote, die Sie in dieser Situation unterstützen und begleiten.

Sie finden unsere Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner hier. Bitte rufen Sie gerne an. Wir hören Ihnen zu und finden gemeinsam Lösungen.

Junge Frau und junger Mann schauen sich den Anfahrtsplan des Busses

Für Menschen mit einer psychischen Erkrankung haben wir unterschiedliche Angebote, die diese Menschen unterstützen und begleiten.

Hier finden Sie die richtigen Ansprech­partnerinnen und Ansprechpartner.

Aktuelles und Informationen

Selbstbestimmung und Teilhabe

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) revolutioniert das Behindertenrecht. Ziel ist es, die Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen zu verbessern und so einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg hin zu einer inklusiven Gesellschaft zu setzen.

Das BTHG wird Menschen mit Behinderungen zu mehr Teilhabe und individueller Selbstbestimmung verhelfen. Aus der Eingliederungshilfe wird ein modernes Teilhaberecht. Darüber hinaus wird mit diesem Gesetz das Schwerbehindertenrecht fortentwickelt. Wir begrüßen diese Zielsetzungen des BTHGs sehr, weil wir uns in diesem Sinne für die Rechte der Menschen mit Behinderungen einsetzen und Angebote entwickeln.

Mehr Informationen

Gruppe von Menschen halten Plakate in die Höhe