Bethel regional > Regionen > Einrichtungen > PEPE - Psycho-Edukatives Programm Epilepsie
PEPE - Psycho-Edukatives Programm Epilepsie

Epilepsie beeinflusst, wie andere chronische Erkrankungen auch, den Lebensalltag auf lange Sicht. Deshalb muss der professionelle Umgang damit weitaus mehr umfassen als nur Diagnostik und die Verordnung von Therapien. Die Erkrankung erfordert es, dass die Betroffenen selbst einen maßgeblichen Anteil an ihrer Behandlung nehmen. Nur wenn es gelingt, die Betroffenen über die verschiedenen Aspekte der Krankheit zu informieren und zur Mitarbeit zu motivieren, können die alltäglichen Beeinträchtigungen durch die Epilepsie auf Dauer verringert werden.

Um dieses zu erreichen , wurde in Bethel das audio-visuelle Patienten-Schulungsprogramm PEPE entwickelt. Hauptakteure darin sind die Zeichentrickfiguren Pepe und Pepa.

Möchten Sie das Programm Pepe kennen lernen?
Schulungsprogramm


Möchten Sie das Programm Pepe durchführen?

Kursleiter-Seminar

PEPE - Psycho-Edukatives Programm Epilepsie - pepe
PEPE - Psycho-Edukatives Programm Epilepsie - pepa