Bethel regional > Angebotsfinder > Einrichtung/Dienst - Details

Wohngemeinschaft Borchen - Wohngruppe für unbegleitete minderjährige und junge volljährige Flüchtlinge

Borchen

Unbegleitete-minderjaehrige-fluechtlinge

Unsere Einrichtung und ihr Umfeld

Unsere Wohngruppe befindet sich im „Haus Stephanus“ im Paderborner Stadtteil Borchen.

Das „Haus Stephanus“ gehört zur Ev.-luth. Kirchengmemeinde und wurde 1976 eröffnet. Es gibt hierbei eine enge Vernetzung mit der Gemeinde und ortsansässigen Schulen. Im weiteren Kreisgebiet stehen andere Schulformen zur Verfügung, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden können.

Eine Verkehrsanbindung in die Paderborner Innenstadt ist direkt am Standort. Im unmittelbaren Umfeld gibt es diverse Freizeitmöglichkeiten wie Sportstätten und das Haus der offenen Tür.

Fachliche Schwerpunkte

Unser Angebot richtet sich an

unbegleitete männliche jugendliche Flüchtlinge im Alter von 14 bis 17 Jahren und junge volljährige Flüchtlinge im Alter von 18 bis 21 Jahren (§ 41).

Die Maßnahme dient der Verselbständigung nach § 34 SGB VIII und § 41 in Verbindung mit § 34 und § 35a SGB VIII.

Das Ziel der Verselbständigung ist das Erreichen einer zukunftsorientiert selbständigen Lebensweise.
Diese soll ermöglicht werden, indem im Rahmen der Alltagsgestaltung

  • die Fähigkeit zur eigenverantwortlichen Haushaltsführung
  • der adäquate Umgang mit Geld
  • die Kompetenz zur Eigenversorgung sowie
  • soziale Kompetenzen

gefördert werden.

Im Rahmen der Alltagsgestaltung sollen ferner

  • der Erwerb der deutschen Sprache sowie
  • Annäherung an die westliche Gesellschaftsstruktur

unterstützt werden.

Durch diese Maßnahmen wollen wir die eigenverantwortliche Lebensweise und Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt sowie in weitere soziale Netzwerke im Kreis Paderborn fördern.

1

Unser Wohnangebot

Unsere Einrichtung bietet
10
Plätze:
davon
10
Einzelzimmer
Unsere Räumlichkeiten sind komplett barrierefrei.

Zu unserem Wohnangebot gehören außerdem:

  • Räume für Freizeit- und Gemeinschaftsaktivitäten
  • Räume für Tagesgestaltende Förder- und Beschäftigungsangebote oder Ergotherapie
  • 2 Küchen
  • Möglichkeit der Anbindung an das Freizeitzentrum und die Sportplätze vor Ort

Personal

Sie werden unterstützt und begleitet durch Fachpersonal aus pflegerischen und/oder pädagogischen Berufsfeldern. Zusätzlich werden Nicht-Fachkräfte eingesetzt.

Je nach Bedarf werden weitere medizinische, psychologische und andere therapeutische
Fachkräfte hinzugezogen.

Leistungen

Wir erbringen Unterstützungsleistungen gemäß:

  • § 27 ff. SGB VIII
  • § 41 SGB VIII (in Verbindung mit § 34 und § 35a SGB VIII)
    § 34 SGB VIII
    § 42 SGB VIII

Das Unterstützungsangebot im stationären Rahmen umfasst:

  • Assistenz, Förderung und Begleitung auf der Grundlage einer individuellen Hilfeplanung
  • Erziehungsleistungen auf der Grundlage einer individuellen Hilfeplanung
  • bei Bedarf Leistungen durch eigene fachärztliche Dienste in den Bereichen Neurologie, Epileptologie und Psychiatrie
  • Wir unterstützen Sie bei der Inanspruchnahme der medizinischen Versorgung durch niedergelassene Fachärzte und örtliche Kliniken sowie therapeutische Leistungen auf der Grundlage ärztlicher Verordnung durch örtlichen Anbieter.

Zu unserem Unterstützungsangebot gehören außerdem:

  • Angebote zur Tagesgestaltung im Haus
  • Angebote zur Tagesgestaltung außerhalb des Hauses
  • Begleitung von Schulbesuch/Ausbildung
  • Freizeitgestaltende Angebote im Haus
  • Freizeitgestaltende Angebote außerhalb des Hauses
  • Lebenspraktisches Training (z. B. Hauswirtschaftstraining)
  • Urlaub in kleinen Gruppen
  • Hilfe beim Erhalt und Aufbau von Kontakten
  • Hilfe bei der ausländerrechtlichen Statusfeststellung
  • Unterstützung und Begleitung beim Übergang zu einer eigenverantwortlichen Lebensweise


Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit

anderen Clearinggruppen, der Ausländerbehörde sowie Asylberatungsstellen.

Zurück