Bethel regional > Angebotsfinder > Einrichtung/Dienst - Details

Tagesstruktur Höxter

Höxter

Tagesstruktur-hoexter01
Tagesstruktur-hoexter02
Tagesstruktur-hoexter03

Gemeinsam den Tag gestalten

Unser Dienst ist tätig

in der Innenstadt von Höxter. Die zentrale Lage bietet auf der einen Seite die einfache Nutzung der vielfältigen Infrastruktur, Geschäfte, Cafés usw. Auf der anderen Seite lädt die nahegelegene Weser mit ihren Rad- und Fußgängerwegen zu ausgedehnten Spaziergängen ein.
Das Angebot zur Tagesgestaltung ist werktags in der Zeit von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr, je nach Wohnort fußläufig oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Unterstützungsangebot

Unser Angebot richtet sich an

Menschen mit psychischen Erkrankungen, Suchterkrankungen oder Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten, die ihren Tagesablauf nicht hinreichend selbstständig gestalten können und aktuell nicht in der Lage sind, andere Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten wahrzunehmen.

Unsere tagesgestaltenden Angebote ermöglichen Beschäftigung ohne Leistungsdruck und sichern die Teilhabe und Teilgabe am Leben in der Gemeinschaft.

Das Angebot beinhaltet Möglichkeiten außerhalb des Wohnumfelds einer sinnvollen Beschäftigung nachzugehen, soziale Kontakte zu gestalten, sich psychisch zu stabilisieren und einen angemessenen Umgang mit den individuellen Schwierigkeiten zu finden. Darüber hinaus stehen Angebote zur Förderung und zum Erhalt lebenspraktischer und kreativer Kompetenzen sowie auch zur Freizeitgestaltung zur Verfügung.
Sie bieten so die Möglichkeit, neue Erfahrungen zu machen und ggf. neue Perspektiven zu entwickeln.

Durch konsequente Beteiligung im gesamten Prozess stehen bei der Unterstützung in der Selbstbestimmung insbesondere die Stärken und Ressourcen der Besucherinnen und Besucher und die gegenseitig wertschätzende Beziehungsgestaltung im Vordergrund.

Externe Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind willkommen.

Der Anspruch auf Tagesgestaltende Beschäftigungsangebote wird beim zuständigen Kostenträger beantragt und über den Leistungstyp 24 finanziert.

1

Personal

Sie werden unterstützt und begleitet durch Fachpersonal aus pflegerischen und/oder pädagogischen Berufsfeldern. Zusätzlich werden Nicht-Fachkräfte eingesetzt.

Je nach Bedarf werden weitere medizinische, psychologische und andere therapeutische
Fachkräfte hinzugezogen.

Leistungen

Wir erbringen Unterstützungsleistungen gemäß:

  • § 53 ff. SGB XII
  • § 67 ff. SGB XII

Das Unterstützungsangebot umfasst:

  • Assistenz, Förderung und Begleitung auf der Grundlage einer individuellen Hilfeplanung
  • niederschwellige, individuelle und flexible Angebote
  • verbindliche Raum- und Personalkapazität
  • Angebote außerhalb der Wohnung oder stationärer Unterstützungsleistung, um in einem zweiten Lebensmilieu soziale Kontakte und eine sinnvolle Beschäftigung zu finden
  • eine verbindliche Teilnahme von mindestens zwei Stunden pro Tag an drei Tagen in der Woche bei stationär Wohnenden, beziehungsweise 5 Stunden pro Tag an drei Tagen in der Woche für ambulant Betreute
  • konsequente Ausrichtung am Assistenz- und Unterstützungsbedarf
  • eine kontinuierliche, selbstbestimmte individuelle Teilhabeplanung

Die Angebote sind in einen Wochenplan eingebettet, der dem Menschen Orientierung bietet. Der Wochenplan gliedert sich in regelmäßig wiederkehrende und variable Angebote und wird zusammen mit den Teilnehmern aktiv gestaltet.

Das Angebot umfasst lebenspraktische und hauswirtschaftliche Tätigkeiten, Musik- und Bewegungsangebote, Kontaktangebote, Kreativ- und Beschäftigungsangebote sowie Bildungsangebote. Wir feiern auch außerhalb der oben genannten Kernzeiten Feste zusammen, unternehmen Spaziergänge, Ausflüge und vieles mehr.

Unsere Angebote werden sowohl als Einzelbeschäftigungen als auch in Gruppenform angeboten. Zudem steht die aktive Teilnahme am Angebot dem Teilnehmer frei, das Angebot kann hier von einer reinen Anwesenheit bis hin zu Praktika in ortsansässigen Handwerksfirmen bedürfnisorientiert angepasst werden.

Zu unserem Unterstützungsangebot gehören außerdem:

  • Vermittlung von Kontakten zu Werkstätten für Menschen mit Behinderungen
  • Freizeitgestaltende Angebote
  • Seelsorgliche Begleitung
  • Hilfe bei Erhalt und Aufbau von Kontakten


Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit

dem ebenfalls in Höxter gelegenen Oskar Grätz Haus.

Eingang
Flur
Gruppenraum

Zurück