Bethel regional > Angebotsfinder > Einrichtung/Dienst - Details

Tagesstruktur Hamm-Berge

Hamm

Unser Dienst ist tätig

Hamm, Ortsteil Berge. Die Tagesstruktur ist an das stationäre Wohnheim Berge, unterstütztes Wohnen für Menschen mit Behinderungen, angebunden. In enger Nachbarschaft der Einrichtung befinden sich die evangelische und katholische Kirchengemeinde, eine Kindertagesstätte, ein Freibad und der Sportverein Berge.
Ein kleines Einkaufszentrum ist in naher Entfernung. Eine gute Infrastruktur mit mehreren Busverbindungen ist vorhanden. Der Standort verfügt über ein schönes und weitläufiges Gartengelände, mit einem Sinnesgarten und verschiedenen Betätigungsfeldern, wie Nestschaukel, Sandkasten und Matschecke

Unterstützungsangebot

Unser Angebot richtet sich an

Menschen, die Anspruch auf Leistungen der Eingliederungshilfe (SGB XII §53 abs.3) haben und aufgrund ihrer Behinderung nicht, oder noch nicht in der Lage sind, einer Arbeitsbeschäftigung nachzugehen.

Unser Hilfeverständnis leitet sich von der Grundhaltung ab, dass jeder Mensch, unabhängig von seiner Leistungsfähigkeit, seinen Wert und seine Würde, sowie den unbedingten Anspruch auf Anerkennung und Wahrnehmung seiner Bedürfnisse und Wünsche hat.

Die Menschen haben den überwiegenden Teil der Woche einen Bedarf an gezielter und geplanter Förderung und Betreuung im Rahmen eines tagesstrukturierendes Angebotes außerhalb ihres Wohnbereiches. Die Aufnahme in die Tagesstruktur Berge ist grundsätzlich auch für externe Teilnehmerinnen und Teilnehmer möglich. Die Inanspruchnahme setzt eine Mindestteilnahme an durchschnittlich drei Werktagen von mindestens zwei Stunden voraus. Mit den Menschen wird eine differenzierte bedarfsgerechte Gestaltung der Tagesbetreuung vereinbahrt.

1

Personal

Sie werden unterstützt und begleitet durch Fachpersonal aus pflegerischen und/oder pädagogischen Berufsfeldern. Zusätzlich werden Nicht-Fachkräfte eingesetzt.
Weitere Fachkräfte/Qualifikationen:

Ergotherapeuten, Sozialpädagogen, Krankenschwester/pfleger, Altentherapeutin

Je nach Bedarf werden weitere medizinische, psychologische und andere therapeutische
Fachkräfte hinzugezogen.



Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit

der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde Berge, sowie den umlegenden Nachbarn.

Zurück