Bethel regional > Angebotsfinder > Einrichtung/Dienst - Details

Jugendhilfe Bethel, Wohngruppe Esperanza

Gütersloh

Jugendhilfe Bethel, Aussenwohngruppe Esperanza Guetersloh.JPG
Jugendhilfe Aussenwohngruppe Esperanza 02

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Unsere Einrichtung und ihr Umfeld

Die Außenwohngruppe Esperanza liegt in Nähe der Innenstadt und hat eine gute Verkehrsanbindung. Der Bahnhof ist ebenso wie die Innenstadt fußläufig zu erreichen.

Das Haus wurde Anfang 2011 fertiggestellt. Es verfügt über einen schönen Garten mit Terrasse und eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten, z. B. einen Basketballkorb sowie einen Hobbykeller mit Tischtennisplatte, Billardtisch und Kicker. Die Wohngruppe ist mit einer großen Wohn-Ess-Küche ausgestattet.

Fachliche Schwerpunkte

Unser Angebot richtet sich an

Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 18 Jahren - in Ausnahmefällen auch an junge Volljährige - mit schwierigem familiären Hintergrund. In unserer vollstationären koedukativen Jugendwohngruppe geht es schwerpunktmäßig um

  • die Beheimatung,
  • die Stabilisierung vorhandener Stärken,
  • die Bewältigung aktueller Krisen und um
  • die Befriedung familiärer Auseinandersetzungen.

Die jungen Menschen sollen entlastet werden, damit sie sich besser auf ihre schulische und berufliche Ausbildung konzentrieren können. Anleitung und Unterstützung in lebenspraktischen Dingen, hilft ihnen auf dem Weg zur Selbstständigkeit.   

1

Unser Wohnangebot

Unsere Einrichtung bietet
8
Plätze:
davon
8
Einzelzimmer
Unsere Räumlichkeiten sind teilweise barrierefrei.

Zu unserem Wohnangebot gehören außerdem:

  • Räume für Freizeit- und Gemeinschaftsaktivitäten
  • Garten mit Außenterrasse
  • Hobbykeller mit Billardtisch, Kicker und Tischtennisplatte

Personal

Sie werden unterstützt und begleitet durch Fachpersonal aus pflegerischen und/oder pädagogischen Berufsfeldern.

Je nach Bedarf werden weitere medizinische, psychologische und andere therapeutische
Fachkräfte hinzugezogen.

Leistungen

Wir erbringen Unterstützungsleistungen gemäß:

  • § 27 ff. SGB VIII

Das Unterstützungsangebot im stationären Rahmen umfasst:

  • Assistenz, Förderung und Begleitung auf der Grundlage einer individuellen Hilfeplanung
  • Erziehungsleistungen auf der Grundlage einer individuellen Hilfeplanung
  • Wir unterstützen Sie bei der Inanspruchnahme der medizinischen Versorgung durch niedergelassene Fachärzte und örtliche Kliniken sowie therapeutische Leistungen auf der Grundlage ärztlicher Verordnung durch örtlichen Anbieter (z. B. Krankengymnastik, Ergotherapie, Psychotherapie)

Zu unserem Unterstützungsangebot gehören außerdem:

  • Angebote zur Tagesgestaltung im Haus
  • Angebote zur Tagesgestaltung außerhalb des Hauses
  • Begleitung von Schulbesuch/Ausbildung
  • Freizeitgestaltende Angebote im Haus
  • Freizeitgestaltende Angebote außerhalb des Hauses
  • Lebenspraktisches Training (z. B. Hauswirtschaftstraining)
  • Urlaub in kleinen Gruppen
  • Hilfe beim Erhalt und Aufbau von Kontakten
  • Hilfe bei der Verselbstständigung


Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit

Kirchengemeinden, Schulen, Vereinen, Behörden, Betrieben, der Agentur für Arbeit, Beratungsstellen, Kliniken und Ärzten/Ärztinnen sowie eine enge Vernetzung mit Einrichtungen und Diensten der Stiftungsbereiche der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel.

Jugendhilfe Bethel, Wohngruppe Esperanza, Gütersloh, Bethel.regional
Jugendhilfe Bethel, Wohngruppe Esperanza, Fahrradwerkstatt, Gütersloh, Bethel.regional

Zurück