Bethel regional > Angebotsfinder > Einrichtung/Dienst - Details

Jugendhilfe Bethel, Wohngruppe Mikado Rheda-Wiedenbrück

Rheda-Wiedenbrück

WG Mikado, Rheda, Bethel.regional
WG Mikado blaues Zimmer, Rheda, Bethel.regional
WG Mikado, Kanu, Rheda, Bethel.regional

Unsere Einrichtung und ihr Umfeld

Die vollstationäre Wohngruppe "Mikado" bietet in einem freundlichen und geschützten Wohnumfeld sieben Jungen und Mädchen ein "neues Zuhause".

Das freistehende Haus der Wohngruppe befindet sich im Zentrum des Orteils Rheda innerhalb einer gewachsenen Wohnsiedlung.

Die Innenstadt, der öffentliche Personennahverkehr sowie die umliegenden Schulen sind zu Fuß oder mit dem Fahrrad gut zu erreichen.

Die Stadt Rheda-Wiedenbrück bietet darüber hinaus ein vielfältiges Angebot im Sport-, Kultur- und Freizeitbereich.

Fachliche Schwerpunkte

Unser Angebot richtet sich an

Kinder und Jugendliche im Alter zwischen acht und 14 Jahren. Dem jungen Menschen wird ein neues Lebensumfeld angeboten, wodurch die Herkunftsfamilie umfänglich entlastet wird. Die unterschiedlichen Problemstellungen und Herausforderungen einzelner Kinder und Jungendlicher wie beispielsweise

  • Konzentrationsschwäche
  • ADS/ADHS
  • Schulschwierigkeiten
  • Auffälliges Sozialverhalten/Aggressivität
  • Regel-/Strukturlosigkeit
  • Bindungsstörung
  • Angststörung
  • psychische Erkrankung...

könnten Anlass einer Aufnahme in unsere Wohngruppe sein. Ebenso können Schwierigkeiten innerhalb des Familiensystems ein Aufnahmekriterium darstellen. Diese sind beispielsweise

  • Erkrankungen eines Elternteils
  • Suchterkrankungen
  • Trennung/Scheidung der Eltern
  • Familien, in denen Defizite in der ganzheitlichen Versorgung auftreten
  • häusliche Gewalt.


Pädagogische Ausrichtung

Während des Betreuungszeitraums wird in enger Kooperation mit den Erziehungsberechtigten und dem Jugendamt ein individueller Hilfeplan erarbeitet, der die Lebensperspektive des Kindes/Jugendlichen über das 14. Lebensjahr hinaus regelmäßig überprüft und den aktuellen Bedürfnissen anpasst.

Die Kinder und Jugendlichen erhalten intensive Unterstützung und Begleitung in ihren schulischen Belangen. Dieses u. a. durch intensive Hausaufgabenbetreuung sowie der Begleitung zu Gesprächen mit dem Lehrpersonal. Es besteht eine enge Kooperation mit den ortsansässigen Schulen sowie die Schulamt des Kreises Gütersloh. Eine Anbindung an unsere trägereigene Schulstation ist möglich.

Im täglichen Umgang erfahren die Kinder und Jugendlichen Hilflestellung bei der Einübung lebenspraktischer Fertigkeiten wie

  • Selbstsorge
  • Hausarbeit
  • Umgang mit Finanzen
  • Verkehrserziehung.

Die Förderung des Sozialverhaltens durch die Vermittlung von Regeln und Normen, einem entsprechenden Feedback in Einzel- und Gruppengesprächen, eine positive Verstärkung erwünschten Verhaltens und gemeinsame Gruppenaktivitäten ermöglichen einen harmonischen Umgang miteinander.

Ebenso erhalten die Kinder und Jugendlichen Anleitung für eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Es finden regelmäßige, verbindliche Sportangebote sowie erlebnispädagogische Freizeitaktionen statt. Wochenendausflüge und eine Ferienfreizeit gehören ebenso zum Angebot der Wohngruppe.

Die Elternteile werden aktiv in die laufenden Prozesse des Hilfeplans eingebunden und in ihrer Rolle des Erziehungsberechtigten unterstützt und gestärkt. Unser Angebot umfasst eine zielorientierte Eltern- und Familienarbeit. Die Eltern werden über alle wesentlichen Ereignisse informiert. Familenfahrten werden mit den Eltern abgesprochen und entsprechend vorbereitet.

Im Bedarfsfall ist eine psychiatrische Abklärung mit den zuständigen Institutionen und den entsprechenden Therapeuten möglich.

1

Unser Wohnangebot

Unsere Einrichtung bietet
7
Plätze:
davon
7
Einzelzimmer

Die 7 Einzelzimmer sind auf drei Etagen verteilt.

Unsere Räumlichkeiten sind nicht barrierefrei.

Zu unserem Wohnangebot gehören außerdem:

  • Räume für Freizeit- und Gemeinschaftsaktivitäten
  • Garten mit Außenterrasse
  • Küche/Esszimmer
  • Büro/Zimmer für Nachtbereitschaft

Personal

Sie werden unterstützt und begleitet durch Fachpersonal aus pflegerischen und/oder pädagogischen Berufsfeldern. Zusätzlich werden Nicht-Fachkräfte eingesetzt.
Weitere Fachkräfte/Qualifikationen:

Das sechsköpfige Team - Sozialarbeiter/-innen, Heilpädagogen/-innen, Erzieher/-innen -  wird ergänzt durch eine Person im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ, Betheljahr). Eine Hauswirtschaftskraft sorgt, als gute Seele des Hauses, für das leibliche Wohl der Kinder und Jugendlichen.

Je nach Bedarf werden weitere medizinische, psychologische und andere therapeutische
Fachkräfte hinzugezogen.

Leistungen

Wir erbringen Unterstützungsleistungen gemäß:

  • § 34   SGB VIII
  • § 35a SBG VIII
  • § 36   SGB VIII

Die kalendertäglichen Kosten für einen Platz in der Wohngrupp sind der aktuell gültigen Entgeltvereinbarung zu entnehmen.

Das Unterstützungsangebot im stationären Rahmen umfasst:

  • Erziehungsleistungen auf der Grundlage einer individuellen Hilfeplanung

Zu unserem Unterstützungsangebot gehören außerdem:

  • Angebote zur Tagesgestaltung im Haus
  • Begleitung von Schulbesuch/Ausbildung
  • Freizeitgestaltende Angebote im Haus
  • Freizeitgestaltende Angebote außerhalb des Hauses
  • Urlaub in kleinen Gruppen
  • Hilfe beim Erhalt und Aufbau von Kontakten


Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit

örtlichen Vereinen, Schulen, Behörden, Betrieben, Beratungsstellen und Therapieeinrichtungen sowie einer Vernetzung mit Einrichtungen und Diensten des Stiftungsbereichs Bethel.regional.

Ausflug in den Wald, Jugendhilfe Bethel, Wochen-/Tagesgruppe Rheda-Wiedenbrück, Bethel.regional

Zurück