Bethel regional > Angebotsfinder > Einrichtung/Dienst - Details

Heimathof Ruhr Castrop-Rauxel

Castrop-Rauxel

Heimathof Ruhr Castrop- Rauxel
Im Gespraech Heimathof Ruhr Castrop-Rauxel
Aufnahme auch mit Hund, Heimathof Ruhr Castrop-Rauxel

Ankommen - Bestandsaufnahme - Stärken erkennen
Zukunft planen - Isolation überwinden

Unsere Einrichtung und ihr Umfeld

Der Heimathof Ruhr Castrop-Rauxel gehört zum Heimathof Ruhr, den drei sozialtherapeutischen Einrichtungen im Ruhrgebiet, die sich in einem gemeinsamen Verbund den Belangen wohnungsloser – oder von Wohnungslosigkeit bedrohter – Männer und Frauen widmen, die unter eine Alkohol- oder Drogenabhängigkeit leiden.

Die drei Standorte


zeichnen sich durch ihre zentrale Lage, Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe und eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr aus.

Fachliche Schwerpunkte

Unser Angebot richtet sich an

wohnungslose oder von Wohnungslosigkeit bedrohte Männer und Frauen in besonderen sozialen Schwierigkeiten mit einer Abhängigkeitserkrankung.

Als staatlich anerkannte Einrichtung bieten wir in Castrop-Rauxel und Gelsenkirchen die Möglichkeit eines Aufenthalts gem. §§ 35/36 BtMG ("Therapie statt Strafe").

In vielen Kreisen und Städten sind wir auch Träger von Ambulant Betreutem Wohnen.

Therapie:
Die zeitlich befristete regional orientierte Sucht- und Sozialtherapie wird gem. § 67 ff. SGB XII erbracht.
Sie kombiniert sucht- und sozialtherapeutische sowie sozialarbeiterische Hilfen speziell ausgerichtet auf den Bedarf von wohnungslosen und suchtmittelabhängigen Menschen, die in Zukunft – unabhängig von Alkohol und Drogen – in einer eigenen Wohnung oder einem beschützenden Angebot eigenständiger leben wollen. Dazu gehören:

  • Suchttherapie
  • individueller Hilfeplanung
  • Förderung und Unterstützung zur Selbstständigkeit
  • Medizinische Versorgung durch niedergelassene Ärzte und örtliche Kliniken
  • Casemanagement mit Hinführung und Anbindung an andere notwendige psychosoziale und medizinische Leistungsanbieter, insbesondere der Suchtkrankenhilfe
  • Hilfen bei Wohnungssuche und Wohnungserhalt
  • Unterstützung und Förderung in Wohn- und Hauswirtschaftsbereichen


Integraler Bestandteil ist Nachgehende Hilfe (Nachsorge) ambulant in der eigenen neuen Wohnung und die Anbindung an Arbeits- oder Beschäftigungsmöglichkeiten.

Die Aufnahme erfolgt über Beratungsstellen und stationäre Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe, Krankenhäuser, Obdachlosenhilfe, gesetzliche Betreuerinnen und Betreuer, Bewährungshilfen und andere Stellen. Unter bestimmten Bedingungen sind wohnungslose Menschen mit ihrem Hund willkommen. In der ersten Therapiezeit bestehen Ausgangsbegrenzungen.

1

Unser Wohnangebot

Unsere Einrichtung bietet
26
Plätze:
  • in Einzelzimmern bzw. Wohngruppen für 2 bis 3 Personen in von uns angemieteten Wohnungen.


In der Dienstwohnung sind Mitarbeitende rund um die Uhr erreichbar.

Unsere Räumlichkeiten sind nicht barrierefrei.

Zu unserem Wohnangebot gehören außerdem:

  • Räume für Freizeit- und Gemeinschaftsaktivitäten
  • Räume für Tagesgestaltende Förder- und Beschäftigungsangebote oder Ergotherapie
  • Gemeinschaftsküche
  • große Außenterrasse

Personal

Sie werden unterstützt und begleitet durch Fachpersonal aus pflegerischen und/oder pädagogischen Berufsfeldern. Zusätzlich werden Nicht-Fachkräfte eingesetzt.
Weitere Fachkräfte/Qualifikationen:
  • Arbeits- und Suchttherapeuten
  • Diplom-Psychologe

Je nach Bedarf werden weitere medizinische, psychologische und andere therapeutische
Fachkräfte hinzugezogen.

Leistungen

Wir erbringen Unterstützungsleistungen gemäß:

  • § 67 ff. SGB XII

Das Unterstützungsangebot im stationären Rahmen umfasst:

  • Assistenz, Förderung und Begleitung auf der Grundlage einer individuellen Hilfeplanung
  • bei Bedarf Psychotherapie und psychologische Beratung durch eigene Psychotherapeuten
  • Wir unterstützen Sie bei der Inanspruchnahme der medizinischen Versorgung durch niedergelassene Fachärzte und örtliche Kliniken sowie therapeutische Leistungen auf der Grundlage ärztlicher Verordnung durch örtlichen Anbieter.

Zu unserem Unterstützungsangebot gehören außerdem:

  • Angebote zur Tagesgestaltung im Haus
  • Angebote zur Tagesgestaltung außerhalb des Hauses
  • Begleitung zur Teilhabe am Arbeitsleben (z.B. in Werkstätten für Menschen mit Behinderung)
  • Freizeitgestaltende Angebote im Haus
  • Freizeitgestaltende Angebote außerhalb des Hauses
  • Lebenspraktisches Training (z. B. Hauswirtschaftstraining)
  • Urlaub in kleinen Gruppen
  • Hilfe beim Erhalt und Aufbau von Kontakten
  • Suchttherapie
  • Abstinenz unterstützende Angebote
  • Hilfen bei Wohnungssuche und Wohnungserhalt,
  • Nachgehende Hilfe (Nachsorge) ambulant in der eigenen neuen Wohnung


Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit

Behörden, Betrieben, Beratungsstellen und Therapieeinrichtungen, Kliniken und ÄrztInnen in den jeweiligen Orten sowie Vernetzung mit Einrichtungen des Stiftungsbereichs Bethel.regional.

Heimathof Ruhr Castrop-Rauxel, Bethel.regional
Im Gespräch, Heimathof Ruhr Castrop-Rauxel, Bethel.regional
Aufnahme auch mit Hund möglich, Heimathof Ruhr Castrop-Rauxel, Bethel.regional

Zurück