Bethel regional > BTHG - Bundesteilhabegesetz

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG)

Das BTHG revolutioniert das Behindertenrecht. Ziel ist es, die Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen zu verbessern und so einen weiteren wichtigen Schritt auf dem Weg hin zu einer inklusiven Gesellschaft zu setzen.

Das BTHG wird Menschen mit Behinderungen zu mehr Teilhabe und individueller Selbstbestimmung verhelfen. Aus der Eingliederungshilfe wird ein modernes Teilhaberecht. Darüber hinaus wird mit diesem Gesetz das Schwerbehindertenrecht fortentwickelt. Wir begrüßen diese Zielsetzungen des BTHGs sehr, weil wir uns in diesem Sinne für die Rechte der Menschen mit Behinderungen einsetzen und Angebote entwickeln.

Rahmenvertrag nach § 131 SGB IX Nordrhein-Westfalen (Landesrahmenvertrag)

https://www.diakonie-rwl.de/materialien/mosaik/18_LRV_NRW_Unterschriftenfassung.pdf


Merkblatt des Bundesverbandes für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e. V.:
BTHG: Was ändert sich für erwachsene Bewohner stationärer Einrichtungen ab 2020? (Katja Kruse / Sebastian Tenbergen)

Termine

Die Termine für die Informationsveranstaltungen BTHG sind:

14. September 2019, 10.00 – 13.00 Uhr in Bielefeld
(Anmeldeschluss: 4. September 2019)
Forum der Mamre-Patmos-Schule, Maraweg 29

17. September 2019, 17.00 – 19.00 Uhr in Hagen,
(Anmeldeschluss: 4. September 2019)
Ev. Gemeindehaus Vorhalle, Vorhaller Str. 27

19. September 2019, 17.00 – 19.00 Uhr in Paderborn
(Anmeldeschluss: 4. September 2019)
Begegnungszentrum Pontanus-Carré, Pontanusstraße 41-43

07. Oktober 2019, 17.00 – 19.00 Uhr in Dortmund
(Anmeldeschluss: 30. September 2019)
Handwerkskammer Dortmund Bildungszentrum, Ardeystr. 93

10. Oktober 2019, 17.00 – 19.00 Uhr in Kamen
(Anmeldeschluss: 30. September 2019)
SportCentrum Kaiserau, Jakob-Koenen-Straße 2

14. Oktober 2019, 17.00 – 19.00 Uhr in Siegen
(Anmeldeschluss: 30. September 2019)
Siegerlandhalle, Koblenzer Straße 151


Bitte melden Sie sich bei Natalie Below (natalie.below@bethel.de oder 0521 144-5830) unter Angabe Ihres Namens, Datum und Ort der Veranstaltung, die Sie besuchen möchten und der Einrichtung, in der Ihr Angehörige/r / Betreuter lebt, an.

E-Mail

Die Mailadresse fragen.BTHG@bethel.de ist sowohl für Klientinnen und Klienten, Angehörige, rechtliche Betreuerinnen und Betreuer als auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bethel.regional gedacht. Hierüber können Anfragen gestellt werden, die an die richtige Ansprechperson weitergeleitet und dann zeitnah beantwortet werden.

Informationsseite

Zusätzlich wurde eine Informationsseite (www.bethel.de/bthg) eingerichtet, auf der viele nützliche Dokumente und Links zu anderen Seiten gebündelt aufgeführt sind. Selbstverständlich können Sie sich auch an die jeweiligen Bereichsleitungen wenden. Wir möchten Sie aber darauf hinweisen, dass auch die Bereichsleitungen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht alle Fragen beantworten können und bitten Sie daher um Verständnis und Geduld.

Auf den folgenden Webseiten www.umsetzungsbegleitung-bthg.de/gesetz/ und https://www.bthg2020.lwl.org/de/ können Sie sich ebenfalls umfassend informieren, z. B. auch über die Hintergründe des Gesetzes.